Iran: Wahlen, Manipulationen, Berichte ...

Image Wahlen, Manipulationen, Berichte und das Getöse "freier" Nachrichtenklitschen .... Die Wahlbeteiligung im Iran lag laut der iranischen Nachrichtenagentur FARS  http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9012125030 gestern bei 66 Prozent die von der tendenziösen deutschen Politrukanstalt für Nachrichtenfälschung mit "bei mehr als 60 Prozent"  http://www.tagesschau.de/ausland/wahlimiran100.html vermeldet wurde. Schnell schob man noch nach, dass die von der iranischen Regierung angestrebte starke Wahlbeteiligung, wohl doch nicht so toll gewesen sein konnte wie erhofft. Denn, so schloss der Hamburger Märchsender messerscharf: "Augenzeugen bezweifeln jedoch, dass sich viele Menschen an der Wahl beteiligt haben. "Dort, wo wir waren, konnten wir keine langen Schlangen sehen", sagt ARD-Korrespondent Martin Weiss." ......

Welch ein Glück, dass der Paladin einer deutschen Nachrichtenklitsche, Zweifel an der Höhe der Wahlbeteiligung im Iran anmeldet, nachdem er keine Schlangen in zwei, drei Wahllokalen finden konnte. Und hätte er sie gefunden, wären sie in seiner Fälschung auch nicht aufgetaucht. Alles so glaubwürdig wie die Berichte aus Syrien, die in heimischen Studios zusammengebastelt werden, wobei so getan wird als wären es "Vor-Ort-Reportagen" und "Assads Schergen" Jagd auf sie machten. Hin und wieder schlüpft den staatlichen Wahrsagern die Bemerkung aus den Lügenmäulern: "nach unbestätigten Angaben", und "da das syrische Regime keine Journalisten ins Land lässt", was auch schon wieder gelogen ist, könnte man nur "mutige Blogger" zitieren. ...... M E H R:  http://principiis-obsta.blogspot.com/2012/03/wahlen-manipulationen-berichte-und-das.html ....... Der deutsche Bundestag, der 2009 von nur 70,8 Prozent der Wahlberechtigten gewählt wurde, übrigens die geringste Wahlbeteiligung seit Bestehen der alten und neuen BRD, nimmt seine "Souvernität" so total ernst, dass er sich in vielen seiner vornehmsten und wichtigsten Aufgaben, einfach selbst entmachtet oder entmachten lässt und nur durch ein Gericht und der Klage einiger Abgeordneter wieder seine Rechte zurückerhält. Eine Schande für den Parlamentarismus und ein Sieg demokratiefeindlicher Strömungen. Der Bundestag als Beispiel einer Abnickerversammlung der totalen Demokratur. Nun steht die Wahl des russischen Präsidenten vor der Tür und Bild, ehNaMag, Times und Fox News und hundert weitere Konzernmedien beginnen das Spiel wieder von vorn. Nur, die größten Wahl- und Medienbetrügereien finden hier statt. Von Mowitz  http://principiis-obsta.blogspot.com/2012/03/wahlen-manipulationen-berichte-und-das.html

Picture: Russiche-Wahlen-Syrisches-Referendum ... Karikatur: Kostas Koufogiorgos,  http://www.koufogiorgos.de/index.html
-

Keine “entscheidende neue Aspekte”: Das staatliche deutsche Propaganda-Organ hat heute zur Befreiung von Baba Amr aus der Hand von US-geführten Terroristen einen Ulrich-Leidholdt-Artikel veröffentlicht, in dem “Hilal Khaschan von der Amerikanischen Uni Beirut” als “Syrien-Experte” vorgestellt wurde und prophezeihen durfte, “am Ende steht die einzig logische Konsequenz – und zwar ein Regimewechsel.” ......... M E H R:  http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/03/02/keine-entscheidende-neue-aspekte/

Nachtrag: Barack Obama hat gerade offiziell bestätigt, dass er die Sichtweise des Ex-Mossad-Direktors auf Syrien teilt:  http://www.theatlantic.com/international/archive/2012/03/obama-to-iran-and-israel-as-president-of-the-united-states-i-dont-bluff/253875/
-

"Der Krieg ist ein besseres Geschäft als der Friede Ich habe noch niemanden gekannt, der sich zur Stillung seiner Geldgier auf Erhaltung und Förderung des Friedens geworfen hätte. Die beutegierige Canaille hat von eh und je auf Krieg spekuliert."

Carl von Ossietzky


<< atrás

XHTML válido
CSS válido